16. - 17. Mai 2014

Frühjahrstagung und Mitgliederversammlung in Konstanz

Kultur-Konzil. Räder, die ineinander greifen. Nicht nur Museum, Archäologie, Kunst.

in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband freiberuflicher Kulturwissenschaftler e.V.

Der Museumsverband Baden-Württemberg und der Bundesverband freiberuflicher Kulturwissenschaftler
haben sich zusammengetan. „Kultur-Konzil“ heißt die gemeinsame Tagung, die im Zeitraum der Konstanzer-Konzil-Ausstellung 2014 stattfindet. Es geht um die Vielfalt, um das Interdisziplinäre im Kulturbereich, um das immer weiter wachsende Ineinandergreifen bislang ungewohnter Disziplinen.
Die Museumsszene, wie auch Archäologie oder Kunstgeschichte, sind zum einen selbst äußerst vielfältig geworden, zum anderen wird mit verschiedensten anderen Disziplinen von spezialisierten Naturwissenschaften (Mumie im CT-Scanner) bis hin zu Filmkunst und Theater kooperiert. Deshalb haben wir vor, mit dieser Tagung das Bewusstsein für diese Breite und die damit entstehenden Qualitäten zu wecken. Interdisziplinäres Erarbeiten von Inhalten wird zukünftig für uns auch auf ganz pragmatischen Feldern immer wichtiger, weil sich verstärkt die Rahmenbedingungen unserer Arbeit ändern. Der Museumsbetrieb beispielsweise ist mehr und mehr auf die Kooperation mit Öffentlichkeitsarbeitern, mit Pädagogen, mit Betriebswirtschaftlern, Informatikern und Fundraisern angewiesen. Die Kunst hat längst die Grenzen der Bilderrahmen und Sockel überwunden und ein Kunstmuseum braucht Restauratoren mit Elektronik- und Informatikkenntnissen. Die Archäologie forscht an bisher undenkbaren Fragen. In dieser Vielfalt liegen die Zukunftschancen.

 

Mitglieder erhalten die Tagungseinladung und die Einladung zur Mitgliederversammlung 2014 in den nächsten Tagen per E-Mail oder mit der Post.

Bitte verwenden Sie zur Anmeldung das nachfolgende Onlineformular.

 

Tagungseinladung und Tagungsprogramm http://www.t3.museumsverband-bw.de/fileadmin/user_upload/mvbw/bilder/generell/pdf_icon.gif

zur Online-Anmeldung