Datenverarbeitung - Kontaktdatenerhebung

Eine der Anforderung bei der Öffnung von Museen ist die Erhebung von Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher. 

Im Falle einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus kann die zuständige Behörde mittels der Kontaktdaten eine Rückverfolgung der Infektionskette vornehmen.

Nach Maßgabe von § 7 Corona-Verordnung sind von den Besucherinnen und Besuchern folgende Daten zu erheben:

  • Vor- und Nachname
  • Anschrift
  • Datum und Zeitraum der Anwesenheit
  • Telefonnummer (soweit vorhanden)

Diese dürfen ausschließlich zum Zwecke der Auskunftserteilung gegenüber dem Gesundheitsamt oder der Ortspolizeibehörde nach §§ 16, 25 IfSG erhoben und gespeichert werden.

Die für die Datenverarbeitung Verantwortlichen müssen sicherstellen, dass eine Kenntnisnahme der erfassten Daten durch Unbefugte ausgeschlossen ist. Die Löschung der erfassten Daten muss vier Wochen nach Erhebung erfolgen (§ 28a Absatz 4 IfSG).

Einer erneuten Erhebung bedarf es nicht, soweit die Daten bereits vorhanden sind. 

Personen, die eine Erhebung ihrer Kontaktdaten ganz oder teilweise verweigern, müssen vom Besuch ausgeschlossen werden.

Besucherinnen und Besucher sind verpflichtet bei der Kontaktdatenerhebung zutreffende Angaben zu machen.

Kontaktnachverfolgung per App

In § 7 Absatz 4 Corona-Verordnung wurden die rechtlichen Voraussetzungen und Bedingungen zum Einsatz von digitalen Apps für die Kontaktverfolgung geschaffen.


Luca-App

Das Land Baden-Württemberg hat, neben vielen anderen Bundesländern, eine Lizenz für den flächendeckenden Einsatz der "Luca-App" erworben. Die App ergänzt die gebräuchliche "Corona-Warn-App", nutzt aber in höherem Maße das Potenzial einer digitalen Vernetzung. Hierfür setzt das System auf anonymisierte QR-Codes, die beispielsweise die Kontaktnachverfolgung durch die Gesundheitsämter wesentlich erleichtern und die aufwändige Zettelwirtschaft bei der Besucherregistrierung an der Museumskasse ersetzen sollen.

Die Nutzung der Luca-App ist selbstverständlich freiwillig, der Einsatz ist für Nutzerinnen und Nutzer sowie für den Betreiber (Museen) kostenfrei möglich.

Weitere Informationen zur Luca-App finden Sie hier:

Wird eine digitale Lösung zur Kontaktnachverfolgung in den Museen eingesetzt, muss dennoch als Alternative eine analoge Erhebung der Kontaktdaten ermöglicht werden. 


Musterformular

Auf Nachfrage stellen wir gerne ein Musterformular für die Kontaktdatenerhebung zur Verfügung:

Musterformular Kontaktdatenerhebung (MS Word-Datei)

Wichtig:
Bitte ergänzen Sie unbedingt vor Verwendung des Formulars die in roter Schrift hervorgehobenen Stellen mit Ihren eigenen Angaben bzw. löschen Sie diese, falls sie nicht erforderlich sind. Wir weisen darauf hin, dass jeder Nutzer des Musterformulars für die korrekte Datenerhebung und -verarbeitung im Sinne der DSG-VO und der CoronaVO selbst verantwortlich ist. Der Museumsverband Baden-Württemberg e.V. übernimmt keine Haftung.

 

letzte Aktualisierung: 14. Mai 2021

Aktuelles und Termine