Museumsschließungen und Veranstaltungsuntersagung
bis Anfang März 2021


a.) Maßnahmen:

Alle Museen und Institutionen des Kulturbereichs müssen bis einschließlich 07. März 2021 für den
Publikumsverkehr (mit Ausnahme von Online-Angeboten) schließen.

Sämtliche Veranstaltungen (Museumsführungen etc.) werden für den gleichen Zeitraum untersagt.

Die Museumsschließung gilt nur für den Publikumsverkehr, die Regelungen zum Arbeitsschutz von Beschäftigten und Mitarbeitenden finden Sie hier. 

Diese bereits im Oktober 2020 von der Bundeskanzlerin und den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Bundesländer zur Bekämpfung der Covid-19 Pandemie beschlossenen Maßnahmen wurden bereits mehrfach verlängert und verschärft.

Seit dem 02. November 2020 sind die Museen in Baden-Württemberg daher für den Publikumsverkehr geschlossen.

Auf dem letzten Bund-Länder-Treffen am 10. Februar 2021 wurde eine erneute Verlängerung der bestehenden Maßnahmen bis einschließlich 07. März 2021 vereinbart.

Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat daher am 13. Februar 2021 eine erneute Änderung der Corona-Verordnung beschlossen. Die neue Fassung der Corona-Verordnung gilt bis einschließlich 07. März 2021.

b.) Rechtsgrundlagen:

Rechtsgrundlage für die Schließung (Betriebsuntersagung) der Museen und ähnlicher Einrichtungen für den Publikumsverkehr ist § 13 Absatz 1 der aktuellen Corona-Verordnung.

Die Veranstaltungsuntersagung ist in § 10 Absatz 3 Nummer 1 der Corona-Verordnung geregelt.