01. Dezember 2017

Treffen des Arbeitskreis
'Fotografie im Museum'

 

Der Arbeitskreis Fotografie im Museum des Museumsverbands Baden-Württemberg eV. lädt ein:

Ort: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abteilung Staatsarchiv Sigmaringen, Karlstr. 1+3, 72488 Sigmaringen

Termin: 01. Dezember 2017 um 14.00 Uhr

- Euphorie und Frust – Erschließung des Fotoarchivs von Franz Lazi (1922-1998)

- Ein Versuch – (Teil-)Automatisierte Bewertung einer digitalen Fotosammlung

Franz Lazi zählte zu den renommiertesten Architektur-, Werbe- und Reisefotografen. Als einer der ersten Fotografen in Deutschland experimentierte er mit Farbfotografie. Das Staatsarchiv konnte sein Fotoarchiv mit rund 100.000 Dias, Negativen und Papierabzügen 2015 erwerben. Bei der Erschließung des Werbearchivs fanden sich erwartungsgemäß Aufnahmen von zeitloser Schönheit. Aber Ordnungszustand, Kassationsentscheidungen und Schadensbilder stellen eine Herausforderung dar.

Der Amateurfotograf Gunter Aipperspach hat das Sigmaringer Stadtbild und -geschehen über Jahrzehnte in digitalen Fotografien festgehalten. Wie ist im Archiv mit einer Fotosammlung in einem Umfang von 500 Gigabyte umzugehen bei knappen Personalressourcen und begrenzten Speicherkapazitäten? In Zusammenarbeit mit dem Landesarchiv untersuchte ein Masterstudent der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste die Möglichkeiten einer automatisierten Bewertung.

Bei Interesse kann vor dem Treffen um 13.00 Uhr eine Führung durch die Ausstellung
„Hohenzollern, Burg – Adelshaus – Land“ stattfinden. Bitte bei der Anmeldung angeben.

Anmeldung: bis 28.11.2017 bei Roland Brühl (roland.bruehl@reutlingen.de)