Internationaler Museumstag

Der Museumsverband Baden-Württemberg e.V. koordiniert auf Landesebene den Internationalen Museumstag.
Der Internationale Museumsrat ICOM (International Council of Museums) bestimmt dabei jedes Jahr ein Motto in Englisch. Eine offizielle deutsche Übersetzung wird ebenfalls festgelegt.



44. Internationaler Museumstag 16. Mai 2021
"Museen inspirieren die Zukunft"

Informationen für Museen in Baden-Württemberg


Auf dieser Seite finden Sie ständig aktualisierte Informationen
zur Durchführung des Internationalen Museumstags 2021 in Baden-Württemberg.


Stand: 20. Januar 2021


Auch wenn der Lockdown zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie und damit die Ungewissheit, wie es
in den nächsten Monaten im Museumsbereich weitergehen wird, leider andauern, möchten wir die Museen
in Baden-Württemberg über den Stand der Planungen zum Internationalen Museumstag 2021 informieren.

Als Koordinationsstelle für die Aktivitäten in Baden-Württemberg und in Absprache mit dem Deutschen Museumsbund und der Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg rufen wir Sie zur Teilnahme
auch unter erschwerten Bedingungen auf.

Gerade in dieser Zeit kann der Internationale Museumstag einen wichtigen Beitrag dazu leisten, die Öffentlichkeit
auf die Kreativität und Vielfalt, aber auch auf die unverzichtbaren gesellschaftlichen Funktionen unserer Museen aufmerksam zu machen. Das diesjährige Motto „Museen inspirieren die Zukunft“ bietet dazu zahlreiche inhaltliche Anknüpfungspunkte.


 

1.) Aktionenanmeldung (Veranstaltungsmeldung):

Information:                   

Alle Museen können Ihre Aktionen (Veranstaltungen) selbst in die bundesweite Aktionsdatenbank des Deutschen Museumsbund im Internet eintragen. Dieses bequeme Verfahren gibt Ihnen die Möglichkeit alle Informationen zu Ihrem Museum stets im Blick und aktuell zu halten.
Da momentan noch nicht abzusehen ist, ob und in welcher Form der Internationale Museumstag vor Ort stattfinden kann, besteht sowohl die Möglichkeit zur Eintragung digitaler als auch analoger Angebote.

Verfahrensablauf:    

a.) bereits registrierte Museen:
Bitte melden Sie sich in der Online-Datenbank mit Ihren Zugangsdaten aus dem letzten Jahr an. Anschließend können
Sie Ihre Stammdaten überprüfen und Ihr Museum für 2021 freischalten. In einem zweiten Schritt geben Sie dann Ihre Aktionen (Veranstaltungen) in die Datenbank ein.

b.) noch nicht registrierte Museen:
Bitte registrieren Sie Ihr Museum zunächst für die Online-Datenbank. Sie erhalten dann per E-Mail Zugangsdaten zugeschickt. Mit diesen Zugangsdaten können Sie sich in der Aktionsdatenbank anmelden und ihre Aktionen (Veranstaltungen) selbst erfassen.

Bitte beachten Sie:
Neu registrierte Museen und neue Redakteur/innen müssen von unserer Geschäftsstelle abschließend für die Online-Veröffentlichung freigeschaltet werden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Erst nach Freischaltung werden Ihre Daten im Internet (voraussichtlich ab Februar 2021) angezeigt. Nach erfolgter Freischaltung erhalten Sie automatisch eine Informationsmail.

Datenbankzugriff:

für bereits registrierte Museen:
Online-Datenbank

für noch nicht registrierte Museen:
Online-Museumsregistrierung

Sie sind bereits registriert und verwalten mehrere Museen gleichzeitig?
Bitte nutzen Sie diesen Datenbankzugriff:
Online-Datenbank (Mehrere Museen)

Handbuch:

Falls Sie Hilfe bei der Datenbankeingabe benötigen, so finden Sie hier ein entsprechendes Handbuch.
Sollten Sie zusätzliche Fragen haben, so wenden Sie sich
bitte an unsere Geschäftsstelle.

 



2.) Soziale Netzwerke


Wir laden Sie dazu ein, den Social Media-Kanälen des Internationalen Museumstags zu folgen,
um dadurch unsere gemeinsame Reichweite weiter zu erhöhen und unsere Aktivitäten auszubauen:

Int. Museumstag - Facebook  /  Int. Museumstag - Twitter  /  Int. Museumstag - Instagram


Eine weitere Möglichkeit bietet die Aktion #MuseenEntdecken des Deutschen Museumsbundes. 

Wer daran teilnehmen möchte, kann einen Text (max. 1000 Zeichen) und ein querformatiges Foto, das Sie bei der Arbeit zeigt, an office@museumsbund.de senden. Folgende Fragen sollen beantwortet werden:
Name, meine aktuelle Funktion im Museum, meine drei Grundaufgaben, meine schönste/spannendste Erfahrung/Entdeckung, mein Lieblingsobjekt, Lieblingsplatz oder meine liebste Aufgabe, was ich an meinem Arbeitsumfeld schätze /warum mich der Job begeistert

Die Beiträge werden regelmäßig auf Facebook und Twitter veröffentlicht und erfreuen sich bereits jetzt großer Beliebtheit.



3.) Werbemittel:

In diesem Jahr wird es zunächst keine Möglichkeit zur Bestellung von gedrucktem Werbematerial geben.
Die aktuelle ungewisse Situation macht dies für den Deutschen Museumsbund zum jetzigen Zeitpunkt unmöglich.
Er arbeitet an einer Lösung, um die Versorgung der Museen mit Werbemitteln zu ermöglichen, sobald sich die Möglichkeit zum Einsatz analoger Werbemittel abzeichnet.

Die Werbemittel stehen in digitaler Form zum Download zur Verfügung. Diese können zur digitalen Bewerbung des Internationalen Museumstags genutzt werden. Selbstverständlich lassen sich die Werbemittel aber auch jederzeit ausdrucken. 

Die digitalen Werbemittel können auf der Website des Interationalen Museumstags heruntergeladen werden: 

zur Website "Digitale Werbemittel"



4.) Weitere Informationen:

Ein Informationsschreiben des Präsidenten des Museumsverbands Baden-Württemberg e.V. mit Informationen zur Durchführung und zur Bewerbung des Internationalen Museumstags 2021 in Baden-Württemberg finden Sie hier:

Informationsschreiben - Int. Museumstag Baden-Württemberg 2021

Viele nützliche Informationen rund um den Internationalen Museumstag 2021 finden Sie auf der Website des Deutschen Museumsbunds:

www.museumstag.de



Rückblick


2020
fand der 43. Int. Museumstag am 17. Mai unter dem Motto "Das Museum für alle – Museen für Vielfalt und Inklusion"statt. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie konnte der Internationale Museumstag nicht wie gewohnt stattfinden. Nach wochenlanger Schließung konnten dennoch bereits wieder 163 Museen aus Baden-Württemberg ihre Türen für interessierte Besucher öffnen. Außerdem gab es vielfältige digitale Angebote, welche im Internet und in den Sozialen Medien genutzt werden konnten. Trotz der widrigen Umstände haben sich 126 Museen aus Baden-Württemberg am digitalen Internationalen Museumstag beteiligt.

2019 fand der 42. Int. Museumstag am 19. Mai unter dem Motto "Museen - Zukunft lebendiger Traditionen" statt. In Baden-Württemberg haben 286 Museen aus 179 Orten teilgenommen. Dabei wurden über 670 Aktionen wie Führungen, Ausstellungen und Workshops angeboten.

2018 fand der 41. Int. Museumstag am 13. Mai unter dem Motto "Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher" statt. In Baden-Württemberg haben 231 Museen aus 147 Orten teilgenommen. Dabei wurden über 560 Aktionen wie Führungen, Ausstellungen und Workshops angeboten.

2017 fand der Int. Museumstag am 21. Mai unter dem Motto "Spurensuche. Mut zur Verantwortung!" statt.
In Baden-Württemberg haben über 220 Museen aus 140 Orten teilgenommen. Dabei wurden über 580 Aktionen
wie Führungen, Ausstellungen und Workshops angeboten.

2016 fand der Int. Museumstag am 22. Mai unter dem Motto"Museen in der Kulturlandschaft" statt.
In Baden-Württemberg haben 195 Museen aus 120 Orten teilgenommen. Es wurden fast 420 Veranstaltungen wie Führungen und Mitmachaktionen angeboten.

2015 fand der Int. Museumstag am 17. Mai unter dem Motto "Museum. Gesellschaft. Zukunft" statt.
Allein in Baden-Württemberg haben in diesem Jahr über 250 Museen mit vielfältigen Aktionen, Führungen und Veranstaltungen teilgenommen.

2014 fand der Int. Museumstag am 18. Mai unter dem Motto „Sammeln verbindet – Museum collections make connections“!" statt. Der Museumsverband Baden-Württemberg e.V. hat 2014 wie auch schon 2013 einen Radiospot zum Int. Museumstag produzieren lassen. Dieser war in der Woche vor dem Museumstag auf SWR 1 zu hören.

2013
fand der Int. Museumstag am 12. Mai unter dem Motto "Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit!" statt. Der Museumsverband Baden-Württemberg e.V. hat in diesem Jahr erstmals einen Radiospot zum Int. Museumstag produzieren lassen. Dieser war in der Woche vor dem Museumstag auf SWR 1 zu hören.

2012
fand der Int. Museumstag am 21. Mai unter dem Motto "Welt im Wandel - Museen im Wandel" statt. Der Museumsverband Baden-Württemberg e.V. hat aus Anlass des Int. Museumstags eine Sonderbroschüre mit Veranstaltungshighlights aus Baden-Württemberg herausgegeben.

zur Sonderbroschüre 2012 http://www.t3.museumsverband-bw.de/fileadmin/user_upload/mvbw/bilder/generell/pdf_icon.gif

2011
fand der Int. Museumstag am 15. Mai unter dem Motto "Museen, unser Gedächtnis!" (Museum and Memory) statt. Eine Veranstaltungsübersicht der teilnehmenden Museen aus Baden-Württemberg ist als Sonderausgabe der Zeitschrift "Momente - Beiträge zur Landeskunde von Baden-Württemberg" erschienen.

zur Sonderausgabe 2011 http://www.t3.museumsverband-bw.de/fileadmin/user_upload/mvbw/bilder/generell/pdf_icon.gif