Von der Vision zum Alltag – Wege zur Nachhaltigkeit im Museum

Die erste Thementagung der neuen Museumsakademie Baden-Württemberg  findet am 14. Juli 2022
von 9.30 Uhr – 16.00 Uhr im Zeppelin-Museum Friedrichshafen statt.

Wie kann die Vision eines nachhaltigen Museums gelingen? Und was genau bedeutet Nachhaltigkeit für das Museum? Welche positive Rolle sollen Museen in Hinblick auf Nachhaltigkeit einnehmen? Aber insbesondere: Welche Wege und Schritte können Museen einschlagen um nachhaltiger zu sein?

Vor dem Hintergrund der Klimakrise und den Klimazielen des Pariser Abkommens von 2015, die Erderwärmung im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter auf 1,5 Grad Celsius zu senken, stehen auch Museen vor neuen Herausforderungen, die auf der Tagung an praxisorientierten Beispielen diskutiert werden, um gleichzeitig einen ganzheitlichen Blick auf das Thema Nachhaltigkeit im Museum zu werfen.

Das Tagungsprogramm und die Online-Anmeldung finden Sie hier: zur Website der Museumsakademie

Der Arbeitskreis „Archäologie im Museum“ trifft sich am 4. Juli 2022 um 10 Uhr im Franziskanermuseum Villingen-Schwenningen (Ortsteil Villingen). Vorgestellt werden die beiden neu eingerichteten Institutionen „Zentrum für Kulturelle Teilhabe“ und die Museumsakademie durch Fr. Nur Bakkar. Nachmittags ist die Besichtigung der Ausstellung „KUL(UR)Wald. Die Besiedlung des Schwarzwalds“ sowie von Grabkammer und Funden des hallstattzeitlichen Magdalenenbergs und des neu erstellten Augmente-Reality-Spiel „Geheimnisgräberei“ möglich.
Es wird um eine Anmeldung bei Sprecherin Dorothee Ade unter gebeten.

Der Museumsverband Baden-Württemberg verurteilt den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg auf die Ukraine.
Gerne verlinken wir daher nachfolgend auf Websites mit Informations- und Unterstützungsangeboten im Museums- und Kulturbereich:
Portal zum Krieg in der Ukraine Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Hilfe für die Ukraine – Deutscher Museumsbund e.V. 

Der Arbeitskreis „Ehrenamtlich geführte Museen“ trifft sich am 08. Oktober 2022 in Weinstadt im Remstal.
Weitere Informationen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Unsere Informationen für Museen rund um die Corona-Pandemie finden Sie hier:
Corona-Informationsportal – Museumsverband Baden-Württemberg

Die diesjährige Landesvolontariatstagung im Herbst hat das Thema Ausstellungswesen.

Neben dem Sammeln, Bewahren, Forschen und Vermitteln gehört das Ausstellen zu den Kernaufgaben eines Museums.
Mit der Herbsttagung in Ulm setzt das Tagungsteam den Fokus auf das Thema Ausstellungswesen. Das Tagungsprogramm beinhaltet Vorträge zur Ausstellungskonzeption, zur inklusiven Ausstellung und zum digitalen Kuratieren. Daneben werden aus Volontierendensicht drei Volo-Ausstellungen vorgestellt und ein längerer Workshop zum Texten im Museum angeboten.
Für den Workshop ist keine Anmeldung notwendig. Für Museumsführungen in Ulm können Anmeldungen während der Tagung vor Ort vorgenommen werden.

Die Landesvolontariatstagung gehört zum vierteiligen Tagungszyklus und dient der Ausbildung von Volontär*innen und wird erstmalig von der Museumsakademie Baden-Württemberg veranstaltet und gemeinsam mit Volontär*innen organisiert.

Weitere Informationen, das Tagungsprogramm und die Online-Anmeldung findet Ihr hier: Museumsakademie Baden-Württemberg

 

Digitale Partizipation: Neue Wege für neue Zielgruppen und das Museum der Zukunft

Die eintägige Herbsttagung des Museumsverbands Baden-Württemberg findet am 14. Oktober 2022
im Schloss Karlsruhe statt.
Sobald uns weitere Informationen vorliegen, werden wir diese hier veröffentlichen.

 

Vermissen auch Sie den lockeren Austausch mit Fachkolleg*innen am Rande einer Veranstaltung?
Fehlen Ihnen seit Monaten die vielen zufälligen Gespräche in der Kaffeepause einer Tagung und der Austausch interessanter Neuigkeiten?
Dann schnappen Sie sich einen großen Milchkaffee, einen doppelten Espresso oder eine schöne Tasse Tee und kommen Sie herein: Das Museumscafé erwartet Museumsmitarbeitende aus Baden-Württemberg mit der Möglichkeit zu informellem Austausch und lockerer Vernetzung.

Am Dienstag, 26. April 2022, wird Frau Christiane Lindner vom Badischen Landesmuseum in einem Kurzvortrag das neue Projekt „Creative Museum“ vorstellen, eine digitale Partizipationsplattform, die Museen und Bürger*innen zusammenzubringt. Das Projekt basiert auf Open Source und verfolgt das Ziel, möglichst viele Museen zu beteiligen.

Anschließend treffen wir uns nicht wie sonst an Stehtischen, sondern an den virtuellen Tischen des Online-Tools „Remo“. Vertiefen Sie sich in angeregte Gespräche in großer Runde, verabreden Sie sich mit einer Kollegin an einem Zweiertisch oder schlendern Sie einfach herum — wie Sie das auch im realen Leben machen würden.

Weitere Informationen und die Online-Anmeldung zur Veranstaltung finden Sie hier:
MFG – Online-Anmeldung und Informationen

Eine Veranstaltung der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Museumsverband Baden-Württemberg und der Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg.

 

Der Arbeitskreis „Wissenschaftler*innen im Museum“ trifft sich am 04. Juli 2022 um 14.00 Uhr in Ehingen (Donau).
Besucht wird das dortige Museum Ehingen, welches als „Vorbildliches Heimatmuseum“ ausgezeichnet wurde.
Bei Interesse an dieser Veranstaltung bitten wir um eine kurze Anmeldung beim Sprecher des Arbeitskreis Christian Rilling.

Der 46. Internationale Museumstag findet am 21. Mai 2023 statt.
Das Motto und weitere Informationen liegen voraussichtlich Ende 2022 vor.
Die Museen werden wir, wie gewohnt, zu Beginn des Jahres 2023 über die Teilnahme am Internationalen Museumstag
in Baden-Württemberg informieren.
Die Informationsseite zum Internationalen Museumstag finden Sie hier:
Internationaler Museumstag

Museumsverband BW