Service
SERVICE

LOTTO MUSEUMSPREIS BADEN-WÜRTTEMBERG

Sie geben der Region ein Gesicht, stehen im Mittelpunkt einer Kommune und sichern das kulturelle Angebot für die Bürger*innen im Land: Die nichtstaatlichen Museen. Oft getragen von kleinen professionellen Teams, die die Vielfalt und Nachhaltigkeit der Museumsarbeit im Blick haben. Begleitet von großem ehrenamtlichen Engagement, das erfolgreiche Museumsarbeit vor Ort verankert. LOTTO Baden-Württemberg möchte diesen Einsatz belohnen und in die Öffentlichkeit tragen.

Ausgezeichnet werden Beispiele für herausragende Museumsarbeit. Zur Teilnahme sind ausdrücklich kleine und mittlere Museen in kommunaler oder privater Trägerschaft aufgefordert. Denn gerade sie tragen wesentlich zur Pflege unseres Kulturerbes und zur  Lebendigkeit des kulturellen Angebots im Land bei.

LOTTO Baden-Württemberg möchte dieser Vielfalt eine Stimme geben, gemeinsam mit dem Museumsverband als Interessens-
vertretung der Museen im Land. Der LOTTO-Museumspreis unterstreicht so einmal mehr die Bedeutung der Lotteriemittel für die Förderung von Kunst und Kultur im Land.

Weitere Informationen unter: www.lotto-bw.de/museumspreis

Logo LOTTO Museumspreis

 

LOTTO Museumspreis Baden-Württemberg 2022 - Preisträger bekannt gegeben

Überall in Baden-Württemberg bereichern Kunst und Kultur unseren Alltag. Wie vielfältig die Werke und Ausstellungen sind,
zeigte sich beim Lotto-Museumspreis. Rund 70 unterschiedliche Museen bewarben sich um die mit 30.000 Euro dotierte Auszeichnung. Gewonnen hat die Kunsthalle Tübingen. Den mit 15.000 Euro dotierten eXtra-Preis erhält der Le Petit Salon – Winterhalter in Menzenschwand im Schwarzwald.

Weitere Informationen finden Sie in der gemeinsamen Pressemitteilung: Pressemitteilung 27. September 2022

 

Was haben eine Mondkarte, ein Elefant und eine Teekanne mit Lotto-Kugeln gemeinsam?
Sie sind Teil einer ganz besonderen Sammlung: Mehr erfahren Sie in unserem Clip zum Lotto-Museumspreis 2022!

 

 

Die Kunsthalle Tübingen ist Sieger der siebten Auflage des LOTTO-Museumspreises Baden-Württemberg
und erhält den mit 30.000 Euro dotierten Hauptpreis.

zur Website der Kunsthalle Tübingen

 

Der Extra-Preis, welcher mit einem Preisgeld von 15.000 Euro verbunden ist, geht in diesem Jahr
an den Le Petit Salon – Winterhalter in Menzenschwand im Schwarzwald.

zur Website des  Le Petit Salon – Winterhalter in Menzenschwand im Schwarzwald

 

2021
Preisträger:  Dreiländermuseum Lörrach
Extra-Preis:  Museum Hegel-Haus Stuttgart

2020
Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der LOTTO Museumspreis nicht regulär vergeben.
Stattdessen gab es mit "MuseumsGlück" eine Verlosung, bei der sechs Gewinnermuseen jeweils 5.000 Euro erhalten haben.

2019
Preisträger:  Museum im Ritterhaus Offenburg
Extra-Preis:  Tobias Mayer Museum Marbach a.N.

2018
Preisträger:  Pfahlbaumuseum Unteruhldingen
Extra-Preis:  Jüdisches Museum Gailingen

2017
Preisträger:  SCHAUWERK Sindelfingen
Extra-Preis:  DDR-Museum Pforzheim

2016
Preisträger:  Polizeimuseum Stuttgart
Extra-Preis:  Kinder- und Jugendmuseum Donaueschingen

2015
Preisträger:  Museum Humpis-Quartier Ravensburg
Extra-Preis:  Württembergisches Psychatrie-Museum Zwiefalten

 

Museumsverband BW