Service
SERVICE

INTERNATIONALER MUSEUMSTAG

Immer im Mai findet der Internationale Museumstag statt. Der Internationale Museumsrat ICOM weist mit diesem Aktionstag
auf die große thematische Vielfalt und die gesellschaftliche Bedeutung der über 6.500 Museen in Deutschland sowie der Museen weltweit hin. Das von ICOM festgelegte Motto nimmt auf die vielfältigen Aspekte der Arbeit in den Museen unterschiedlichster Größe und Thematik bezug, greift aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen auf und macht die große Vielfalt der Museums-
landschaft deutlich. Der Museumsverband Baden-Württemberg koordiniert die Aktionen der Museen im Land.

Informationen für Besucher*innen rund um den Internationalen Museumstag gibt es hier: www.museumstag.de

Unsere Pressemitteilung vom 09. Mai 2022 finden Sie im Pressebereich.

 

Logo Internationaler Museumstag

 

Informationen für Museen aus Baden-Württemberg zum aktuellen Internationalen Museumstag finden Sie hier:

Der Internationale Museumstag findet in diesem Jahr am Sonntag, 15. Mai 2022 bereits zum 45. Mal statt. Die Leitlinie lautet dieses Mal "#MuseenEntdecken".
Wir möchten die Museen aus Baden-Württemberg herzlich dazu einladen, Aktivitäten zum Internationalen Museumstag 2022
zu planen und zu veröffentlichen. Als Koordinationsstelle für die Aktivitäten in Baden-Württemberg und in Absprache mit dem Deutschen Museumsbund, ICOM Deutschland und der Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg rufen wir die Museen aus Baden-Württemberg zur Teilnahme auf – erneut unter den erschwerten Bedingungen der Corona-Pandemie.
Gerade in unsicheren Zeiten kann der Internationale Museumstag einen wichtigen Beitrag dazu leisten, die Öffentlichkeit auf
die Kreativität und Vielfalt, aber auch auf die unverzichtbaren, für unsere Gesellschaft relevanten Funktionen unserer Museen aufmerksam zu machen.

Informationsschreiben
Ein Informationsschreiben von Präsident Jan Merk mit Informationen zur Durchführung und zur Bewerbung des Internationalen Museumstags 2022 in Baden-Württemberg finden Sie hier:
Informationsschreiben 2022

Informationswebsite
Viele nützliche Informationen finden Sie auch auf der Website des Deutschen Museumsbunds: www.museumstag.de

Aktualisierung
Über neue Informationen halten wir Sie hier gerne auf dem Laufenden. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 09. Mai 2022.

 

Profitieren Sie von der bundesweiten Aufmerksamtkeit des Aktionstages und laden Sie die Besucher*innen analog wie
digital in Ihr Museum ein. Die Aktionen und Angebote (Museumsführungen, Veranstaltungen etc.) können Sie ab sofort in
der bundesweiten Datenbank des Deutschen Museumsbunds e.V. eintragen: Diese erscheinen dann neben allen Museen und
Aktionen gesammelt auf der Website www.museumstag.de und können von den Besucher*innen eingesehen und gezielt
gesucht und gefiltert werden (z.B. nach Ort, Landkreis etc.)
Wenn Sie das erste Mal teilnehmen, registrieren Sie sich unter 'Mein Museum registrieren'. Sie bekommen danach die
Zugangsdaten, mit denen Sie sich einloggen und Ihre Daten eintragen können. Nach Freigabe durch den Museumsverband
Baden-Württemberg erscheint Ihr Museum mit Aktionen auf der Website.
Bereits registrierte Museen, die schon einmal am Internationalen Museumstag teilgenommen haben,  können sich direkt
mit ihren Zugangsdaten unter 'Login Museen' einloggen und ihre Daten reaktivieren sowie neue Aktionen für den
Internationalen Museumstag 2022 eintragen.

Hilfe bei der Nutzung der Datenbank  erhalten sie im Handbuch zur Aktionsdatenbank.

Bei Fragen zur Datenbank können Sie sich gerne direkt beim Deutschen Museumsbund () melden
oder unsere Geschäftsstelle kontaktieren.

 

Museen können bis zum 7. März 2022 kostenlos Werbemittel wie Plakate und Postkarten zur Bewerbung des Internationalen Museumstages bestellen. Hierzu melden Sie sich bitte zunächst in der Datenbank (siehe 'Aktions- und Museumsdatenbank') an. Dort finden Sie ein Bestellformular für Werbemittel.

Darüber hinaus stehen auf der Website des Deutschen Museumsbunds auch Dateien für die digitale Nutzung zur Verfügung: Download-Bereich 'Digitale Werbemittel'

 

Der Deutsche Museumsbund betreibt auf Facebook und Twitter jeweils einen Social Media-Auftritt um die Attraktivität der
Museen in der Öffentlichkeit zu erhöhen und um Themen der Museumsarbeit zu beleuchten.

Die Social-Media-Aktion "Meine Entdeckung für Euch" bietet private Einblicke von Museumsmitarbeiter*innen, die ihre vielseitigen Aufgaben erläutern, spannende Lieblingsobjekte oder geheimen Lieblingsplätze verraten und so ihre Begeisterung an der Arbeit im Museum teilen. Besucher*innen sind eingeladen hinter die Kulissen zu schauen und die Vielseitigkeit der Museen, Tätigkeitsfelder und Berufsfelder zu entdecken.

 

Museumsverband BW